Auf welchen Zeitpunkt ist bei erkennungsdienstlichen Maßnahmen abzustellen?

Die Notwendigkeit von erkennungsdienstlichen Maßnahmen i.S.d. § 81b Alt. 2 StPO beurteilt sich nach der Sach- und Rechtslage im Zeitpunkt der Vornahme dieser Maßnahmen. Ist die Anordnung noch nicht vollzogen, kommt es auf die Sachlage im Zeitpunkt der letzten mündlichen Verhandlung an.

(Bayerischer VGH, Urteil vom 12.11.2013, 10 B 12.2078)